Lesia Hychko

PhD in Kunstgeschichte
Designentwicklerin

+ 41 79 925 24 39

Rubi_Bahntechnik_Ramon_2.jpg

NIE OHNE: Rosenkranz

WOLLTE ICH ALS KIND WERDEN: Künstlerin

KANN ICH NICHT SO GUT: Emotionen im Zaum halten

KANN ICH SEHR GUT: schöne Dinge kreieren, wenn ich Inspiration und Möglichkeiten habe

UNGLAUBLICH, ABER WAHR: Ich kann auf dem Kopf stehen

DAS WILL ICH UNBEDINGT MAL MACHEN: einen Hund namens Ray aus dem Tierheim adoptieren

MEINE PASSION: Hightech und Hochgeschwindigkeitsfahrzeuge

DIESES BUCH SOLLTE JEDE:R MAL LESEN: «Atlas Shrugged»

Lesia ist Ukrainerin und kam Anfang 2022 nach dem russischen Einmarsch in ihr Heimatland in die Schweiz. Sie ist bei RUBI in der Designentwicklung tätig. Im Fotoprojekt «Erste Eindrücke» präsentierte sie ihre Sicht auf die Schweiz – die Bilder zieren nun unsere Bürowände. Lesia hat Erfahrung als Dozentin, leitete eine öffentliche Organisation und war an der Erstellung von populärwissenschaftlichen Filmen über ukrainische Wissenschaftler:innen beteiligt. Im Videoprojekt «Lesia im Zug unterwegs» erzählt sie ihre Eindrücke der Schweizer Bahn. In ihrer Freizeit unterrichtet Lesia Yoga.